SNB interveniert am Geldmarkt

Die Schweizer Nationalbank (SNB) hat gestern, 24.6.2009, zweimal massiv am Geldmarkt interveniert um den Wert des Franken gegenüber Euro und US Dollar zu senken.
Offenbar war 1.50 CHF für 1 EUR ein Interventionssignal für die SNB, unter diesen Wert wollte man den Franken nicht fallen lassen.

Mit zu dieser Entscheidung beigetragen haben könnte auch der Umstand, dass die Konsumentenpreise in der Schweiz um 1 Prozent gegenüber vor einem Jahr gefallen sind, was eine deflationäre Spirale auslösen könnte.

eurchf062409_1

EUR/CHF Intervention der SNB am Geldmarkt

EUR/CHF Intervention der SNB am Geldmarkt (Quelle Grafik: Kathy Lien)

CHF/USD Intervention der SNB

CHF/USD Intervention der SNB

CHF/USD Intervention der SNB (Quelle Grafik: Zero Hedge)

Die Interventionen sollen auch über die BIS stattgefunden haben. Weder SNB noch BIS haben jedoch bisher dazu Stellung genommen.

[Quelle: Bloomberg, Reuters]

Advertisements