E. coli Infektionen in den USA

Die amerikanische Gesundheitsbehörde CDC (Centers for Disease Control and Prevention) liefert weitere Informationen über den E. coli Ausbruch, der mit dem Konsum von rohem Nestlé Keksteig in Zusammehang gebracht wird.

Gemäss der Behörde seien bis 25. Juni 2009 insgesamt 69 Personen in 29 Staaten mit einem Virus mit spezifischer DNA Struktur infiziert worden. Von diesen seien bisher 46 Infektionen bestätigt durch den gleichen Virus hervorgerufen worden, die Tests der Übrigen Infizierten seien noch ausstehend.

Infizierte finden sich von Maine bis Kalifornien, im Alter von 2 bis 65 Jahren. Jedoch seien 64% weniger als 19 Jahre alt und 73% weiblich. Dreiundvierzig Personen seien hospitalisiert worden, wobei 9 das Hemolytische uremische Syndrom (HUS) entwickelt hätten, bisher sei niemand gestorben. Bisher werden noch neue Fälle gemeldet.

In einer epedemologischen Study seien die erkrankten Personen über während der Tage bevor der Erkrankung konsumierte Lebensmittel befragt worden. Die vorläufigen Ergebnisse dieser Studie weisen auf gekühlten abgepackten Nestlé Keks-Teig der Marke Toll House hin.

Da E. coli O157:H7 bisher aber noch nie mit dem Genuss von rohen Keks-Teig in Zusammenhang gebracht wurde, gingen die Untersuchungen weiter.

Die CDC empfiehlt zusmammen mit der FDA keine Nestlé Produkte der Marke Toll House zu konsumieren und allfällig bereits gekaufte Packungen zu entsorgen.

[Quelle: CDC, USA]

Advertisements