Statusupdate Fukuschima Daiichi vom 03.04.2011 18:00 JST

Anbei finden Sie den Status der Reaktoren der Atomanlage Fukuschima Daiichi vom 03.04.2011 18:00 JST/11:00 MESZ:

 

Fukuschima Status 03.04.2011 1800JST/1100MESZ

Fukuschima Status 03.04.2011 1800JST/1100MESZ (Klicken um zu vergrössern)

Einige Auszüge aus dem JAIF Earthquake Report 41, den Sie in voller Länge hier finden (pdf):

  • Hoch radioaktives Wasser strömt weiterhin aus einem Riss in einem Graben der sich in Schwierigkeiten befindlichen Atomanlage Fukuschima Daiichi und dies trotz anhaltender Bemühungen den Riss mit Beton zu füllen. Der Graben liegt nahe dem Wassereinlass von Reaktor No.2 und enthält Stromkabel.Das Wasser in dem Graben ist zwischen 10 und 20 Zentimetern tief. Die Strahlung des Wassers gemessen an dessen Oberfläche liegt bei 1’000 milliSievert pro Stunde (1’000 mSv/h entsprechen 1 Sv/h).
  • Tepco, der Betreiber der Atomanlage Fukuschima Daiichi wird am Sonntag Nachmittag (Ortszeit) damit beginnen wasserabsorbierende Polymere in den Riss zu füllen um das radioaktive Wasser am Austreten zu hindern.
  • Trinkwasser aus dem Wasserhahn ist wieder sicher in allen Ortschaften. Das Trinkwasser in der Ortschaft Ii-tate in der Fukuschima Präfektur, die sich nahe der Atomanlage befindet, bedarf jedoch der weiteren Überwachung. Einwohner werden gebeten Kindern kein Trinkwasser vom Hahn zu verabreichen.

Nachfolgend finden Sie den Status aller japanischen Atomreaktoren (keine Veränderung zum Vortag):

 

Status aller Reaktoren 03.04.2011 1800JST/1100MESZ (Klicken um zu vergrössern)

Status aller Reaktoren 03.04.2011 1800JST/1100MESZ (Klicken um zu vergrössern)

Als zusätzliche Informationen finden Sie bitte nachfolgend die Liste der unternommenen Schritte seit beginn der Katastrophe am 11.03.2011:

 

Fukuschima unternommene Schritte Status 03.04.2011 1800JST/1100MESZ (Klicken um zu vergrössern)

Fukuschima unternommene Schritte Status 03.04.2011 1800JST/1100MESZ (Klicken um zu vergrössern)

Den vollständigen Statusbericht finden Sie beim JAIF indem sie den nachfolgenden Link klicken (pdf Format).

(Quelle: Japan Atomic Industrial Forum, JAIF pdf)

Advertisements