Osama bin Laden lebte in Haripur bevor er nach Abbottabad zog

Karte von Haripur, Abbottabad und Islamabad (Klicken um zu vergrössern)

Karte von Haripur, Abbottabad und Islamabad (Klicken um zu vergrössern)

Und noch eine neue Story, diesmal aus Pakistan. Gemäss Dawn  soll Osama bin Laden das Stammesgebiet nahe der Afghanischen Grenze per 2003 verlassen haben und sei bis Ende 2005 in Chak Schah Mohammed, zwei Kilometer von Haripur entfernt, abgestiegen.

Osama bin Laden soll auch keine Dialyse für seine Nieren benötigt haben. Er sei ‘gesund und munter’ gewesen soll seine Wittwe Amal aısgesagt haben. Nach zwei Nierenoperationen in Kandahar, zur Zeit der Taliban soll er mit Hilfe von hausgemachter Medizin, darunter Wassermelonen,  vollständig genesen sein.

“Er war weder schwach noch gebrechlich”, sagte einer der interviewten Beamten.

Nach Amal lief die Aktion so ab:

Sie hätte sich gerade mit bin Laden ins Schlafzimmer begeben und das Licht ausgemacht, als sie Schüsse hörten. Noch bevor bin Laden zu seiner Kalaschnikow greifen konnte, sei er erschossen worden.

(Quelle: Dawn-Englisch)

Wow, kein Nierenleiden, genesen mit hausgemachter Medizin! Hoffentlich hat er das Rezept gespeichert, Pfizer kann es dann vergolden.
Sohaib Athar, der ca 2,5 km von OBL entfernt lebte, hat die Helikopter gehört, die OBL und seiner Frau nicht aufgefallen sind. Seine Tweets finden Sie hier.

Strasse von Haripur nach Abbottbad (Klicken um zu vergrössern)

Strasse von Haripur nach Abbottbad (Klicken um zu vergrössern)

Natürlich ist das auch wieder so eine Version. Noch einen Tag vorher lasen wir in der gleichen Zeitung:

Das pakistanische Militär zeichnet ein anderes Bild von Osama bin Laden, als es die USA tun: Weit entfernt vom Terrorfürsten der immer noch versucht die USA zu treffen, wird er als alternder Terrorist, der sich in kargen Zimmern versteckt und dem das Geld ausgeht beschrieben.

(Quelle: Dawn-Englisch)

Interessant. Wir werden sicherlich noch einige Versionen zu hören bekommen, ob die richtige darunter sein wird ist aber eher fraglich.

Auf jeden Fall haben Zeitungen noch wochenlang was zum schreiben.

Advertisements