Toshiba will Landis+Gyr übernehmen

Landis & Gyr SmartMeter Front- und Rückansicht (Klicken um zu vergrössern)

Landis & Gyr SmartMeter Front- und Rückansicht (Klicken um zu vergrössern)

Der Eletronik-Riese Toshiba Corp. will anscheinend die in Zug, Schweiz, ansässige Firma Landis & Gyr übernehmen. Die Verhandlungen dazu seien in die Endphase eingetreten.

Die Verhandlungen mit dem australischen Mehrheitseigner sollen noch diese Woche abgeschlossen werden und wird Toshiba ca. 200 Milliarden Yen (2,5 Milliarden Dollar) kosten,  berichtet Asahi Shimbun.

Landis & Gyr ist für Toshiba deswegen interessant, weil erstere der führende Hersteller von SmartMetern ist. Was sind SmartMeter?

Dabei handelt es sich um Stromzähler, die mit Kommunikatisonschips ausgerüstet sind, welche Informationen über den Verbrauch von Energie in einem Haus, einer Wohnung, einer Fabrik oder einem Büro an den Stromlieferanten liefern können. Dies macht z.B. das ablesen der Stromleser vor Ort überflüssig.

SmartMeter werden für zukünftige Stromnetzte der nächsten Generation, die sog. Smart Grids unerlässlich sein.

(Quelle: Asahi Shimbun-Englisch)

Zu den Bietern und Interessenten sollen auch GE, Honeywell und ABB gehört haben. (Quelle: GreenBiz-Englisch)

Advertisements