Kairoer Muslime helfen bei der Reperatur der Kirche St. Mary

Wir erinnern uns: Vor ein paar Wochen kam es zu Unruhen im kairoer Stadtteil Imbaba in deren Verlauf die St. Mena (od. St. Mary) Kirche angezündet wurde.

Nun hat das Gouvernement von Gize, in dem Imbaba liegt, zugesagt, die Restaurationskosten für die Wiederherstellung der St. Mena Kirche von ca. 6 Millionen ägyptischen Pfund (ca. 712’000 Euro) zu übernehmen.

Arbeiter, zumeist Muslime sind bereits an der Arbeit und fegen Staub hinaus, pflastern und malen. “Diese Arbeit dauert normalerweise drei Monate. Wir machen es in 21 Tagen”, meinte Ibrahim Mahlab, Geschäftführer von The Arab Contractors, der Firma, die diese Arbeiten ausführt. “Wir wollen zeigen, dass kein Eindringling einen Graben zwischen Muslimen und Christen aufreissen kann”.

(Quelle: Abna-Englisch)

Advertisements