Wem Portugal und Spanien Geld schuldet – und wem ein Bailout tatsächlich zu gute kommt


Bei wem Portugal in der Kreide steht (Klicken zum vergrössern)

Bei wem Portugal in der Kreide steht (Klicken zum vergrössern)

Die folgenden Zahlen und Angaben stammen von der BIS aus der BIS Quartely Review March 2011.

Am Ende des 3. Quartal 2010 stand Griechenland mit insgesamt 321,8 Milliarden Dollar bei ausländischen Regierungen, Banken, Hedge Funds, etc in der Kreide.

In Deutschland und Frankreich zusammen werden 29,22% der portugiesischen Schulden im Ausland gehalten. Deutschland, Frankreich und Spanien, welches alleine 33.73% hält, halten an die 63%, also fast 2/3, der Schulden Portugals.

Man kann es aber noch genauer aufschlüsseln, wenn man zum Beispiel wissen will, wer den nun in den betreffenden Ländern die griechischen Staatsschulden hält.

Folgende Tabelle macht deutlich, welche Sektoren in Deutschland, Frankreich und Spanien portugiesische Staatsschulden halten.

Tabelle 1 - Portugiesische Schulden pro Sektor (Klicken zum vergrössern)

Tabelle 1 - Portugiesische Schulden pro Sektor (Klicken zum vergrössern)

Anmerkung: Der Public sector (öffentliche Hand) wird in diesem Zusammenhang als ‘Bundes-, Staats- und Lokalregierung sowie (öffentliche) Sozialversicherungen, Zentralbanken und Multilaterale Entwicklungsbanken’ definiert.

Der Non-bank private sector (nicht-Bank private Sektor) beinhaltet alles, was nicht unter Bank oder öffentliche Hand fällt. In diesen Sektor gehören Firmen/Gesellschaften, aber auch individuelle Investoren.

Hier sind Deutschland und Spanien betragsmässig etwas weniger stark exponiert, als sie es bei Griechenland sind.

Bei wem Spanien in der Kreide steht (Klicken zum vergrössern)

Bei wem Spanien in der Kreide steht (Klicken zum vergrössern)

Jedoch besteht eine indirekte Exponierung via Spanien, die man erkennt, wenn man die Zahlen für Spanien betrachtet.

Frankreich und Deutschland halten zusammen 42,51% der spanischen Schulden bei ausländischen Gläubigern.

Geriete Portugal in Zahlungsschwierigkeiten, würde dies zuerst spanische Gläubiger treffen. Das dürfte allerdings nicht ohne Auswirkung auf französische und deutsche Gläubiger bleiben.

Man kann es aber auch hier noch genauer aufschlüsseln, wenn man zum Beispiel wissen will, wer den nun in den betreffenden Ländern die griechischen Staatsschulden hält.

Folgende Tabelle macht deutlich, welche Sektoren in Deutschland, Frankreich  spanische Staatsschulden halten.

Tabelle 2 - Spanische Schulden pro Sektor (Klicken zum vergrössern)

Tabelle 2 - Spanische Schulden pro Sektor (Klicken zum vergrössern)

Man sieht auch sehr schön wie es soweit gekommen ist. Deutsche und Französische Banken (oder Finanzintermediäre) empfehlen und verkaufen ihren heimischen Kunden griechische, portugiesische und spanische Staatsanleihen. Auf die Verschuldung achten sie dabei nicht, denn dies ist nicht ihr Problem, sie halten die meisten Anleihen ja nicht selbst. Da nun Griechenland, Spanien und Portugal Geld erhielten, konnten sie konsumieren. Es würde nicht überraschen, wenn sie dies zu einem grossen Teil in Deutschland, aber auch Frankreich getan hätten, dann wäre ein Teil des Wachstum in Deutschland mit dieser Überschuldung finanziert worden. Das wäre einmal mehr die Profite den Privaten, die Schulden der Öffentlichkeit. Das müsste man aber genauer anschauen, es könnte allerdings nach dieser Tabelle durchaus zutreffen:

Tabelle 3 - Die wichtigsten Handelspartner Spaniens 2009 (Klicken um zu vergrössern)

Tabelle 3 - Die wichtigsten Handelspartner Spaniens 2009 (Klicken um zu vergrössern)

Spanien und Frankreich sind tatsächlich die zwei grössten Handelspartner Spaniens bezüglich der Importe Spaniens. Allerdings ist nicht klar wieviel davon auf den öffentlichen Sektor entfällt. Das wäre wohl ein Thema für einen weiteren Post.

Advertisements