Inflation im Iran – Wenn zwei das gleiche messen

Logo der Zentralbank IransWie Mehr News berichtet, gibt es zwischen der Zentralbank des Landes und dem Zentrum für Statistik eine Meinungsverschiedenheit darüber wie gross die Inflationsrate im Iran tatsächlich ist.

Die Zentralbank der islamischen Republik Iran stellt ihre Zahlen zur Verfügung, während das Zentrum für Statistik Irans eigene Zahlen präsentiert. Üblicherweise werden die Zahlen der Zentralbank von ausländischen Nutzern, wie der World Bank und dem IMF verwendet, während die Regierung die Zahlen des Zentrums für Statistik nutzt.

Das Problem, so Mehr News, stammt von einer Gesetzesänderung im letzten Jahr. Während gemäss Art. 10 des Banken und Währungsgesetzes, die Zentralbank nicht nur für die Währungs- und Kreditpolitik basierend auf den allgemeinen ökonomischen Grundsätzen der Regierung zuständig ist, ist sie nach diesem Gesetz auch für das Sammeln und publizieren der Inflationswerte zuständig. Eine Gesetzesänderung zu Beginn des letzten Jahres transferierte die Zuständigkeit zum Zentrum für Statistik. Der Leiter der iranischen Zentralbank, Mahmoud Bahmani, teilte allerdings mit, die Bank werde die Statistik auch weiterhin zur Verfügung stellen.

Das wäre wohl kaum allzu tragisch, wenn die Zahlen der beiden Organe übereinstimmen würden. Sie tun dies allerdings nicht.

Für die letzten fünf Jahre sieht dies so aus:

Jahr Zentral Bank Irans Zentrum für Statistik Iran
86 (2007) 18.4 percent 17.2 percent
87 (2008) 25.4 percent 25.5 percent
88 (2009) 10.8 percent 9.5 percent
89 (2010) 12.4 percent 13.9 percent
90 (2011, 1. Quartal annualisiert) 14.2 percent 16.7 percent

(Quelle: Mehr News-Farsi)

Advertisements