Indien schuldet Iran 9 Milliarden Dollar für unbezahlte Öllieferungen

Öl-Raffinerie in IndienDie Schulden, die Indien bei Iran für nicht-bezahlte Öllieferung hat, belaufen sich mittlerweile auf neun Milliarden Dollar. Das hat die Nationale Ölgesellschaft Irans (NIOC) dazu bewogen deutlich zu werden: Werden die Schulden nicht umgehend beglichen, wird per August jegliche Lieferung von iranischem Öl nach Indien eingestellt.

Indische Ölimporte aus dem Iran belaufen sich auf ca. 400’000 Fass pro Tag und sind seit Dezember letzten Jahres auf Kredit geliefert worden. Dies wurde nötig, weil die U.S.A. die indische Zentralbank unter Druck setzte ein langjähriges Zahlsystem mit Iran nicht mehr zu benutzen. Seither sucht die indische Regierung nach einer alternativen Möglichkeit, die Schulden zu begleichen. Das ist offenbar nicht einfach, mit all den unilateralen Sanktionen der U.S.A. wenn man weiterhin mit den U.S.A. Geschäfte machen will.

Die U.S.A. setzen auch andere Länder unter Druck, kein oder weniger Öl aus dem Iran zu beziehen. Iran ist nach Saudi Arabien der zweitgrösste Lieferant von Öl Indiens und liefert ca. 12% dessen jährlichen Bedarfs.

(Quelle: The Nation Pakistan-English, Mehr News-Parsi)

Da es sich hier um die Lieferungen von Roh-Öl handelt, dürfte ein allfälliger Lieferstopp auch indische Raffinerien betreffen.  In Indien gibt es (Stand 2009) 20 Raffinerien, davon sind 17 in öffentlicher Hand und 3 privat. Diese decken nicht nur den Bedarf Indiens, sondern exportieren auch raffiniertes Öl in andere Länder unter anderem seit kurzem auch nach Pakistan.

Nach Reuters und der Economic Times exportiert Indien ca.  25% seiner 185 Millionen Tonnen Raffinerie-Kapazität.

Offenbar geraten die U.S.A. in einen Zielkonflikt. Da sie angeblich bemüht sind, die Ölpreise zu senken indem sie die Strategischen Petroleum Reserven anzapfen muss man sich fragen, wie das mit der Verknappung der verfügbaren Menge (mit damit verbundenem Preisanstieg) zusammengehen soll, die sie gleichzeitig anstreben, indem sie das iranische Öl praktisch boykottieren lassen und die boykottierenden Ländern dann auf andere Quellen ausweichen müssen.

Das passt schon nicht so ganz zusammen.

Advertisements