Scheich Hamad Al Chalifa verspielt den Familien Palast

Scheich Hamad ibn Isa Al Chalifa

Scheich Hamad ibn Isa Al Chalifa

Es scheint, dass Scheich Hamad bin Isa Al Chalifa dem Glücksspiel nicht abgeneigt ist und nicht weiss, wann er aufhören sollte.

Er schuldet dem Buchmacher Spreadex 240’272,26 Britische Pfund hat trotz gerichtlicher Zahlungsauforderung ausgestellt von britischen und bahrainischen Gerichten, die ihm bis 30. Juni 2011 Frist einräumte, die Schulden nicht beglichen – vielleicht ist er ja blank?

Nun wird erwartet, dass Spreadex den Anteil von Hamad Al Chalifa am Palast der königlichen Familie verkauft, wie es der Gerichtsbeschluss vorschreibt.

Die übrigen Mitglieder der königlichen Familie von Bahrain, die einen Anteil vom Palast halten, könnten nun gezwungen sein, die Schulden ihres Familienmitgliedes zu begleichen, denn nach bahreinischem Gesetz können nur Mitglieder der königlichen Familie einen Teil der königlichen Paläste besitzen.

Hamad Al Chalifa soll sich in London aufhalten und das Gericht hat die Behörden angewiesen seinen Pass einzuziehen oder seinen Rückkehr in das von Saudi Arabien unterstützte Königreich zu verhindern.

(Quelle: ABNA-English)

Anmerkung: Hamad ibn Isa Al Chalifa ist der gegenwärtige König von Bahrain. Mir ist nicht ganz klar, wie die britischen Behörden ihm den Pass wegnehmen wollen – er besitzt wohl diplomatische Immunität.

Advertisements