Wer bezahlte die Attentäter vom 9/11 wirklich?

Behauptung: Bush und Obama unterschlagen Beweise, dass die Attentäter vom 9/11 von der saudischen Königsfamilie finanziert wurden:

Solche Behauptungen sind nicht neu und tauchen regelmässig auf. Eine Untersuchung der U.S. Regierung hat die saudische Königsfamilie schon 2004 rein gewaschen, hielt allerdings fest, dass al-Qaida tatsächlich zu einem grossen Teil von Spenden aus dem saudischen Königreich profitiert.

Die Arbeit der 9/11 Commission ist schon von Beginn weg nicht über jeden Zweifel erhaben, eine vollständige Untersuchung war gar nicht das Ziel, zudem war sie mit Vertretern beider Parteien bestückt, aber keine Unabhängigen und jede Seite hatte ein Veto-Recht. Dies ist einigermassen seltsam für eine Untersuchungskommission.

Mitglieder der Kommission hatten Geschäftsbeziehungen mit reichen Saudis, z.B. der Vorsitzende Thomas Kean, welche von Angehörigen der Opfer von 9/11 ‘wegen iherer Rolle bei den Angriffen‘ vor Gericht gezerrt wurden.

Im Untersuchungsbericht wurden auch etliche Passagen bezüglich der Rolle Saudi Arabiens ‘ausgeweisst’, d.h. man findet etliche weisse Seiten im Report.

Der Report der 9/11 Commission (pdf) ist eben auch keine wirkliche Untersuchung, sondern ein politischer Bericht.

Advertisements