Attentat auf Casino in México – über 50 Tote

Die Feuerwehr versucht das brennende Casino Royal in Monterrey zu löschen (Quelle: El Sol de México)

Die Feuerwehr versucht das brennende Casino Royal in Monterrey zu löschen (Quelle: El Sol de México)

Nach der mexikanischen Tageszeitung El Sol de México hat eine Gruppe von Bewaffneten das Casino Royale in Nuevo León, bei Monterrey, México angegriffen, darin Benzin ausgegossen und es angezündet. Bisher sind 53 Tote bestätigt, die Zahl der Opfer könnte aber nach Aussagen des Gouverneurs noch höher ausfallen. Es wird damit gerechnet, es könnten sich noch zehn bis zwölf Leichen im Gebäude befinden.

Das Attentat fand gestern gegen 16:00 Ortszeit statt und wurde von sechs Männern ausgeführt, die in zwei Autos unterwegs waren. Zum Zeitpunkt des Angriffs sollen sich nach Augenzeugen ‚hunderte Menschen‘ im Casino befunden haben, die meisten konnten jedoch flüchten.

Die Opferzahl im Casino mit einer Fläche von 1’720m2sei wohl deswegen so gross, so der Direktor des Zivilschutzes, weil sich einige Gäste, welche die durch das brennende Benzin ausgelösten Explosionen gehört haben, in die WCs flüchteten anstelle das Gebäude durch die Notausgänge zu verlassen und sich nicht bewusst waren, dass sich ein Feuer rasend schnell ausbreitete.

Der Bundesgouverneur sprach von „einem Akt des Terrors und der Barbarei“ – es dürfte sich aber wohl um eine weitere Folge des Bandenkrieges zwischen Drogenbanden in Monterrey handeln. Anfang Juli wurde in Monterrey eine Bar überfallen und dabei 20 Personen getötet.

Weitere Bilder finden Sie bei der Bildstrecke von El Universal.

(Quelle: El Sol de México-Spanisch)

Andernorts war auch davon die Rede, die Angreifer hätten um sich geschossen und Granaten gezündet, bevor sie das Lokal angezündet haben.

Sehen Sie dazu auch das folgende Video:

Advertisements