Helikopter der PAF musste nahe Sargodha notlanden

Ein Helikopter der Pakistanischen Luftwaffe (PAF) musste nahe Sargodha, in Nordwesten Pakistans, notlanden. Die Maschine vom Typ Mil Mi-17 musste auf einem Routineflug aufgrund von technischen Problemen notlanden.

Die Notlandung habe keine Schäden verursacht und der Helikopter sei intakt, meinte ein Sprecher der Luftwaffen. Einige Augenzeugen sagten jedoch, das Heck des Helikopters habe gebrannt.

Das Gebiet wurde abgesperrt und eine Untersuchung eingeleitet.

(Quelle: DailyPak-Urdu, Jang-Urdu)

Die Meldung ist vom 9. August 2011 und ist an sich uninteressant. Sargodha ist allerdings ein interessantes Stichwort.
Dort befindet sich nämlich nicht nur eine bedeutende Luftwaffenbasis der PAF, sondern auch ein zentrales Munitionsdepot von dem gemunkelt wird, dort befänden sich einige der pakistanischen Nuklearwaffen.

Sargodha selbst ist ein Zentrum der Agrikultur und dort werden unter anderem Zitrusfrüchte, Weizen und Zuckerrohr angebaut.

Advertisements