Monsun Regenfälle in Indien – Woche 18.8. bis 24.8.2011

In der Woche vom 18. bis 24. August lag die Niederschlagsmenge in Indien insgesamt 8% unter dem langjährigen Durchschnitt (engl. long period average, LPA) für diese Periode.

Per Statistik des Indian Meteorological Departments (IMD) sieht dies in Zahlen so aus:

Monsun Regenfälle, Indien, 18.8. bis 24.8.2011, tabellarisch

Monsun Regenfälle, Indien, 18.8. bis 24.8.2011, tabellarisch

 Grafisch sieht das so aus (Anmerkung: die Aufteilung ist hier nach Bundesstaaten, nicht nach Regionen wie bei der Tabelle):

Monsun Regenfälle, Indien, 18.8. bis 24.8.2011, grafisch

Monsun Regenfälle, Indien, 18.8. bis 24.8.2011, grafisch

Von den 36 meteorologischen Subeinheiten hatten 10 zuviele, 12 normale, 12 zuwenige und 2 spärliche Regenfälle. Diese Woche erhielten 59% der Fläche zuviel oder normale Regenfälle.

Seit Beginn des Monsuns am 1. Juni 2011 sehen die Zahlen so aus. Die Abweichung gegnüber dem LPA beträgt landesweit lediglich -1%:

Monsun Regenfälle, Indien, 1.6. bis 24.8.2011, tabellarisch

Monsun Regenfälle, Indien, 1.6. bis 24.8.2011, tabellarisch

und grafisch:
Monsun Regenfälle, Indien, 1.6. bis 24.8.2011, grafisch

Monsun Regenfälle, Indien, 1.6. bis 24.8.2011, grafisch

Von 36 meteorologischen Subeinheiten erhielten 6 zuviel, 26 normal und 4 zuwenig Regenfälle. Seit Beginn des Monsuns am 1. Juni 2011 erhielten 88% der Fläche zuviel oder normale Regenfälle.
Vorhersage bis 2. September 2011:
  • Regenfälle für das ganze Land leicht über dem LPA normal;
  • Der Monsun bleibt aktiv über dem zentralen Indien und daran angrenzende Gebiete, mit ziemlich weit verbreiteten Regenfällen und isolierten schweren bis sehr schweren Regenfällen während der Woche;
  • Ziemlich weitverbreitet Regenfälle auch über dem westlichen Himalaya;
  • Vereinzelte Regenfälle/Gewitter in den Ebenen des nordwestlichen Indiens und dem östlichen und nordöstlichen Indien.
Advertisements