Ruz-e Dschahani-ye Qods – International al-Quds Day 2011

Der al-Quds Tag findet im Iran jeweils am letzten Freitag des Ramazan, das war in diesem Jahr am 26. August, statt.

Hintergrund des Tages, der im Iran ein gesetzlicher Feiertag ist, bildet ein Aufruf vom Ayatollah Ruhollah Chomenei vom 8. August 1979. Auf Englisch lautet er so:

In the Name of God, the Compassionate, the Merciful

For many years, I have been notifying the Muslims of the danger posed by the usurper Israel which today has intensified its savage attacks against the Palestinian brothers and sisters, and which, in the south of Lebanon in particular, is continually bombing Palestinian homes in the hope of crushing the Palestinian struggle. I ask all the Muslims of the world and the Muslim governments to join together to sever the handof this usurper and its supporters. I call on all the Muslims of theworld to select as Quds Day the last Friday in the holy month of Ramadan – which is itself a determining period and can also be thedeterminer of the Palestinian people’s fate – and through a ceremonydemonstrating the solidarity of Muslims world-wide, announce theirsupport for the legitimate rights of the Muslim people. 

I ask God Almighty for the victory of the Muslims over the infidels.

Imam’s message announcing Quds Day, dated 7 August 1979 (16 Murdad 1358 AHS). Sahifa-yi Nur, Vol. 8, p. 229

Ayatollah Chamenei im Jahre 2010 über die wahre Bedeutung des Ruz-e Qods, arabisch jaum al-Quds (arabisch mit englischen Untertiteln):

Continue reading

Syrisches Menschenrechtsnetzwerk verlangt Untersuchung der Vergewaltigung von syrischen Frauen in türkischem Flüchtlingslager

Netzwerk Syriens für Menschenrechte

Netzwerk Syriens für Menschenrechte

Das Netzwerk Syriens für Menschenrechte (Syrian Human Rights Network) verlangt eine Untersuchung und Bestrafung aller Beteiligten, welche an der Vergewaltigung von 400 syrischen Frauen, welche durch bewaffnete Gruppen zur Flucht gezwungen wurden, im türkischen Flüchtlingslager in Hatay teilgenommen oder dazu geschwiegen haben.

Das Netzwerk wundert sich über das Schweigen der türkischen und arabischen Rechtsorganistation und im speziellen über das Schweigen der Vereinten Nationen.

Das Koordinationskommission des Netzwerks ist im Besitz von Beweisen, die bereits von drei türkischen Zeitungen bestätigt wurden, darunter die Zeitung Aydınlık, welche die Vergewaltigung von 400 Frauen, von denen 250 danach schwanger wurden, belegen.

(Quelle: SANA-English)

Der Artikel von Aydınlık ist am 9. August 2011 erschienen, lesen Sie das türkische Original oder die Übersetzung von Google ins Deutsche.

Oberster Rechtsgelehrter lädt Landsleute zur Hilfe an die Opfer der somalischen Hungerkatastrophe ein

deftar-maqam-moazzamVollständiger Text der Aufforderung des Büros des Obersten Rechtsgelehrten der Islamischen Revolution:

Bismillah ir rahman ir rahim

Diese Tage ist die Region des Horns von Afrika und im besonderen das notleidende Land Somalia Zeuge einer der qualvollsten humanitären Krisen, welche als Folge von Dürre und Hungersnot und dem Schweigen und unaufmerksamen internationalen Institutionen das Leben Millionen somalischer Muslime, insbesondere Frauen und Kinder, bedroht.

In dieser Absicht und mit besonderem Wohlwollen des Anführers der Revolution für die Hilfe an somalische Opfer des Hungers, die altruistische und muslimische Nation Iran aufgerufen wird in diesem Monat der Barmherzigkeit und des Segens sich zu beeilen an der Hilfe für die muslimische Nation Somalia zu beteiligen und Hilfeleistungen in Bar oder Sachwerten selbst via die zuständigen Stellen zuhanden des somalischen Volkes zu bringen.

(Quelle: IRNA-Farsi/Parsi)

Iran sendet Hilfsgüter nach Somalia

Flugzeug mit Hilfsgütern des iranischen Roten Halbmondes

Flugzeug mit Hilfsgütern des iranischen Roten Halbmondes

Tehran – Der Rote Halbmond der Islamischen Republik Iran informierte heute darüber, dass 40 Tonnen Hilfsgüter auf den Weg nach Somalia sind.

Darunter sind 20 Tonnen Reis, 10 Tonnen Hülsenfrüchte, 5 Tonnen Nahrungskonserven und 5 Tonnen Zucker, die heute (Donnerstag) Morgen früh auf dem Luftweg nach Mogadischu, die Hauptstadt Somalias, geschickt wurden.

Spenden können auch weiterhin auf das Konto 99999 des Roten Halbmondes bei der Bank Melli geleistet werden.

(Quelle: IRNA-Parsi/Farsi)

Die 40 Tonnen sind der erste Teil der Hilfe, weitere 80 Tonnen werden per Schiff nach Mogadischu transportiert werden.

Spiegel: Mossad hinter der Ermordung iranischer Wissenschaftler

Dariush Razaeinejad, ermordet am 23.7.2011 in Tehran

Dariush Razaeinejad, ermordet am 23.7.2011 in Tehran

Wie Press TV meldete, wurde am 23. Juli 2011 in Tehran, Iran Dariush Rezaeinejad erschossen. Er wurde von fünf Kugeln getroffen als er zusammen mit seiner Frau ihr gemeinsames Kind vom Kindergarten abholen wollten. Die Attentäter, die mit einem Motorrad unterwegs waren, verfolgten auch Rezaeinejad Frau als diese Hilfe für ihren Mann suchte. Sie wurde ins Spital gebracht.

Lokale iranische Medien liessen verlauten, Rezaeinejad sei ein Nuklearwisschenschaftler gewesen, jedoch scheint es sich dabei um eine Verwechslung mit Dariush Rezaei, welcher tatsächlich Nuklearwisschenschaftler ist. Rezaeinejad soll nach lokalen Quellen für das Verteidigungsministerium gearbeitet haben.

Bereits im November 2010 wurden Dr. Majid Shahriari und Professor Fereydoun Abbasi von Bombenanschlägen auf ihre Wagen. Dr. Shahrari kam dabei ums Leben, Professor Abbasi und seine Frau wurden verletzt.

Bei allen drei Anschlägen vermutete man im Iran, Mossad,CIA und MI6 hätten ihre Hände im Spiel. Continue reading

Salvador Allende brachte sich selbst um

Salvador Allende

Salvador Allende

Ein Bericht des Gerichtsmedizinischen Dienstes von Chile (Servicio Médico Legal, SML) der heute dem Richter Mario Carroza übergeben wurde bestätigt die These des Selbstmordes des früheren Präsidenten Salvador Allende.

Carroza erhielt den Text, in dem die Vorgehensweise bei der Untersuchung detailliert aufgelistet sind, von Patricio Bustos, dem Direktor des SML.

Die Senatorin der sozialistischen Partei Isabel Allende, Tochter des einstigen Würdenträgers, sagte, dass “der Tag des 11. Septembers 1973, vor den extremen Umständen die er (Allende) durchlebte, entschied er sich das Leben zu verlassen, um nicht erniedrigt zu werden oder andere Situationen durchleben zu müssen”.

Die sterblichen Überreste von Allende wurden am 23. Mai dieses Jahres exhumiert. Offenbar wurde er nur von einer Kugel getroffen mit dem sich der ausgebildete Mediziner Allende das Leben nahm.

(Quelle: Granma-Español)

Ayat al-Qormezi, die Poetin der Bahrain Bewegung, wurde frei gelassen

Ayat al-Qormezi

Ayat al-Qormezi

Noch am 12. Juni 2011 wurde Ayat al-Qormezi (auch al-Gormezi) zu einem Jahr Haft verurteilt, weil sie ein Gedicht vorlas, in welchen sie sich kritisch mit der Regierung Al Chalifa auseinander setzte.

Sie wurde daraufhin am 30. März verhaftet nachdem ihre Familie bedroht wurde und blieb Monate verschwunden. Es wurde bereits über ihren Tod spekuliert. In Haft wurde Sie gefoltert und erniedrigt und – so sagen einige – auch mit Vergewaltigung bedroht.

Am 12. Juni wurde sie nun verurteilt. Das Urteil lautete auf ‘Aufruf zu Hass des Regimes und Teilnahme an einer Versammlung um Verbrechen zu begehen’.

Nun ist die ‘Nationalheldin und Ikone der Revolution des Volkes in Bahrain’, wie ABNA sie nennt, heute freigelassen worden und nach Hause zurückgekehrt.