Wo sind die Ukrainischen Goldreserven?

ukrainian-goldGestern sind in sozialen Medien die ersten Gerüchte darüber aufgetaucht, dass die Ukrainischen Goldreserven vollumfänglich in die USA ausgeflogen wurden.

Die Quelle dieser unbestätigten Information sind ukrainische Journalisten von Iskra-News, welche sich auf Angestellte des Flughafens Borispol (Boryspil) Kyjiv, berufen. Nach ihnen sei der Transport am 7. März 2014 um 2 Uhr Morgens durch ein nicht-eingetragenes Transportflugzeug erfolgt.

Laut den von den Angestellten gegenüber den Journalisten  aus Zaporoschje von Iskra-News gemachten Angaben, seien vor dem Flug 4 Geldtransporter und 2 VW Kleintransportbusse ohne Nummernschilder eingetroffen aus denen 15 schwarz gekleidete Personen, einige davon mit Maschinengewehren bewaffnet, ausgestiegen seien und mehr als 40 schwere Kästen ins Flugzeug geladen, welches danach abgeflogen sei.

Iskra-News sagt, sie habe ebenfalls einen Anruf eines „zuständigen Mitarbeiters des früheren Ministeriums für Einkommen und Steuern“ erhalten, welcher behauptete, das nach seinen Informationen in dieser Nacht auf Anweisung der neuen Führung die gesamten Goldreserven der Ukraine in die USA transferiert worden seien.

Die geschätzten Goldreserven (Schätzung von 2013) betrugen etwa 36 Tonnen, womit die Ukraine zu den 50 grössten Goldhaltern gehörte. Es scheint mir unwahrscheinlich, das mit der gemeldeten Anzahl Fahrzeuge und Kisten diese Menge an Gold hat transferiert werden können. Aber die Flughafen-Angestellten haben vielleicht auch nicht alles gesehen…das ganze ist ja bisher auch nur ein Gerücht, allerdings ein interessantes, wenn wahr.

 

SNB Halbjahresresultat – 1. Halbjahr 2011

Die Zahlen der SNB für das erste Halbjahr wurden heute kommuniziert. Wie in diesem wirtschaftlichen Umfeld zu erwarten war, musste die SNB auf die Fremdwährungspositionen weitere Buchverluste hinnehmen. Ein wenig überraschend ist der Verlust auf die Goldpositionen, dazu aber mehr weiter unten.

Die Bilanz für das erste Halbjahr 2011:

Bilanz Halbjahresergebnis SNB, H1 2011

Bilanz Halbjahresergebnis SNB, H1 2011

und die Erfolgsrechnung für die gleiche Periode: Weiterlesen

Es ist nicht alles Gold was glänzt – auch nicht mit Prägestempel und Seriennummer

Die Story um Tungsten-Barren mit Goldüberzug ist zwar aus dem Jahre 2009, ist aber wieder aktuell, nachdem Ron Paul eine Nachprüfung der U.S. Goldreserven in Fort Knox verlangt.

Es wird schon längere Zeit vermutet – natürlich nur von ‚bescheuerten Verschwörungstheoretikern‘ – dass die Goldreserven mit Tungsten gestreckt sein könnten. Dazu muss man wissen, dass mit Gold überzogene Tungsten-Barren praktisch nicht von Goldbarren zu unterscheiden sind – das Gewicht ist beinahe identisch.

Im Oktober 2009 wurden Banker in Hong Kong überrascht, als sich herausstellte, dass einige der Goldbarren, die ihnen aus den U.S.A. geliefert wurden, in Tat Wahrheit Gold überzogene Tungsten-Barren waren. Die Chinesischen Behörden gehen davon aus, dass die Barren vor ca. 15 Jahren – während der Clinton Regierung – in den U.S.A. hergestellt wurden. Das Gerücht macht die Runde, das von selben Produzenten 600’000 Tungsten-Barren hergestellt und nach Fort Knox gebracht wurden. (Quelle: Gold-Quote.Net-English)

Eine chinesische Firma bietet sogar Gold überzogene Tungsten-Barren zum Kauf an. Das Produkt wird allerdings eher für die Schmuckindustrie angeboten, als für Goldfälscher, einen Missbrauch dieser Technologie ist allerdings zu erwarten – es ist einfach zu lukrativ um es nicht zu tun.

Man sieht also, dass nicht nur ETF Goldfonds nicht sicher sind[1], sondern auch physisches Gold nicht unbedingt die sichere Wertanlagee darstellt, da ja offenbar nicht einmal Banken merken, was sie da eigentlich kaufen oder verkaufen.

[1] Es hält sich hartnäckig das Gerücht, dass es nicht genug physisches Gold gebe um die ETF zu decken. Jeder ETF Anteil repräsentiert normalerweise 1/10 Unze Gold. Ob der ETF auch wirklich mit genügend physischen Gold unterlegt ist um die ausgegebenen Anteile abzusichern ist oft unklar und ob es sich dabei um echtes oder Tungsten-Gold handelt ebenso.